Aktuelles & Termine

Wir informieren Sie hier über unsere Veranstaltungen und weisen Sie auf kommende Termine hin.

    Ackerschule 2022 startet!

Ein Gemeinschaftsprojekt der Grundschule Deisenhofen, dem Verein Ackerdemia e.V., der ISUS Stiftung und dem Verkehrs-und Gartenbauverein e.V.  Oberhaching!

Um was geht es:
In der GemüseAckerdemie lernen Kinder auf der schuleigenen Ackerfläche, woher das Essen auf unseren Tellern kommt; gemeinsam mit ihren Lehrern, dem GemüseAckerdemie Team, den Mitgliedern des Gartenbauvereins und der ISUS Stiftung. Die Kinder erfahren unmittelbar, wie aus einem Samenkorn eine knackige Möhre wird. Sie übernehmen gemeinsam Verantwortung für ihren Acker und verstehen, welche Wirkung ihr Handeln hat.  Auf dem Acker begreifen sie natürliche Zusammenhänge, blicken über den eigenen Tellerrand und erforschen aktiv ihre natürliche Umgebung. Und das Beste: Sie bewegen sich an der frischen Luft und haben dabei jede Menge Spaß!

    Neues vom Projekt Vielfaltsarche in Holzkirchen
    In Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Miesbach e.V. entsteht auf einer sechs Hektar großen Fläche eine Vielfaltsarche inmitten einer Agrarwüste. Jetzt wurde dort eine Streuobstwiese mit einheimischen Hochstammobstbäumen angelegt. Im kommenden Monat folgt dann die Anpflanzung von Hecken und die Anlage eines Biotops.
    Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.
    P-Seminar Geografie des Oberhachinger Gymnasiums: Schüler und Schülerinnen werden zu Baumdetektiven
    Nein, es sind nicht Postmänner oder Postfrauen, es sind auch keine betrügerischen Gasableser, wenn ab dem 9. November junge Erwachsene an Ihrer Haustüre klingeln: SchülerInnen und Schüler des Oberhachinger Gymnasiums machen die Runde im Gemeindegebiet und halten Ausschau nach besonderen, alten Bäumen in den Gärten. Entdecken sie besondere Exemplare, fragen sie an, ob sie den Baum vermessen dürfen.
    Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Geografie unterstützen damit unser Baumkartierungsprojekt, mit dem wir besonders wertvolle Bäume in Oberhaching aufspüren und kartieren möchten.
    Darum unsere Bitte: Unterstützen Sie die jungen Leute, geben Sie Ihnen Hinweise auf besondere Bäume bzw. lassen Sie es zu, einen Baum zu dokumentierten, wenn dieser auf Ihrem Grundstück steht.
    Ein neuer Kurator unterstützt uns seit 1.9.2021
    Landschaftsarchitekt Andreas Nemetz ist neues Mitglied im Kuratorium der ISUS Stiftung. Der gebürtige Unterfranke leitet in der Gemeinde Haar das Umweltreferat. Er freut sich auf die ehrenamtliche Aufgabe in der ISUS Stiftung. Er schätzt die unbürokratische Weise, wie die ISUS Stiftung Umweltprojekte kreiert und umsetzt. Besonders wird er sich beim Projekt Vielfaltsarche in Holzkirchen einbringen. Bei diesem ambitionierten Projekt, mit dem inmitten von intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flächen ein Hort der Artenvielfalt entstehen soll, steht er als Berater der Stiftung zur Verfügung.
    Unsere Preisträger stehen fest:
    Wir haben drei hervorragende Häuslebauer für Biene, Hummel, Käfer & Co gesucht und gefunden!!!!
    Gratulation! Mehr erfahren Sie hier

    Mitmachaktion: Ab Mai 2021
    Wir suchen den größten, dicksten besondersten  Baum seiner Art in Oberhaching!
    Mehr Infos erhalten Sie hier:

    Umfrage : "Was sind uns alte Bäume wert?"

    Ab Februar 2021 bis zum 15. März 21  wollten wir es wissen. Wir haben in Kooperation mit dem Bund Naturschutz und dem Gartenbauverein Oberhaching e.V. diese  Umfrage gestartet.  Und die Oberhachinger wollen Ihren alten Baumbestand erhalten  hier erfahren Sie alle  Ergebnisse.
    Die 10 Gewinner, die bei unserer Umfrage teilgenommen haben, erhalten ihre Gewinne, wenn es Corona zulässt bzw. wir unter einer Inzidenz von 100 sind. Die Gewinne sind ein  Baumschnittbuch und eine Vielfaltsmacher-Box.
    Sie ist das Startpaket für alle, die einfach und unkompliziert loslegen möchten mit der Vielfalt im Garten oder auf dem Balkon.
    Sie ist gut gefüllt mit Infomaterial, Gemüse- und Blumensamen und ein paar netten Zugaben, die das Gärtnerherz erfreut.
    Die Preise wurden vom Gartenbauverein und der ISUS Stiftung gestiftet.


Zu den Veranstaltungen bitten wir Sie stets um eine Anmeldung per E-Mail an info@isus-stiftung.de oder per Telefon 089 90167532.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Termine


Der Weg zum Nichts-tun-Garten

Datum:10.07.2019
19:00

Kein Umgraben-kein Gießen-kein Jäten, kein Düngen und trotzdem ernten? 20 Minuten Zeitaufwand pro Woche – die restliche Zeit für den Liegestuhl: Permakultur-Ansätze für kleine und große Gärten in Zeiten des Klimawandels.

Der „Nichts-tun-Garten“ stellt für Menschen, die wenig Zeit für ihren Garten aufwenden können, eine ökologische Variante dar, die den Garten zum Genuss werden läßt.

Eingeladen zu diesem Vortrag sind alle, die ihren Garten aus einer anderen Perspektive betrachten wollen:
• Welche und wie viel Gartenarbeit ist sinnvoll und nützlich?
• Welche Arbeit lässt sich einsparen?
• Welche Planung u. Gestaltung des Gartens erleichtert den Aufwand u.v.m.?

Die Referentin ist Ulrike Windsperger. Die Universitätsdozentin, Pädagogin, Gartenplanerin, Permakulturistin, Imkerin und Kräuterpädagogin gibt einen Einblick auf Pflanzgemeinschaften, Stauden, ein- und zweijährige Pflanzen, wie Pflanzen sich gegenseitig unterstützen und gesund erhalten, welche „Leistung“ Tiefwurzler wie z.B. Kartoffel, Steinklee, Ampfer, Löwenzahn u.a. erbringen und weshalb nicht jede Pflanze im Garten ein „Unkraut“ ist sondern Stickstoff sammelt, Phosphor und Kali anreichert und diese Inhaltsstoffe anderen Pflanzen zur Verfügung stehen.
Der „Nichts-tun-Garten“ ist nicht nur ganzheitlich und ökologisch, sondern auch eine ganzjährige bunte Vielfalt, die alle Sinne anregt.
Im Vortrag wird der Einblick in die Flora und Fauna im Garten und der Natur gegeben und, wie sich Gärten nach Permakultur-Gesichtspunkten stabil, gesund und artenreich erhalten.
Der geringe Zeitaufwand wird jeden Natur- und Gartenfreund überzeugen.
Der Eintritt ist frei! Bitte um Anmeldung bis 4.Juli.

Sollten Sie sich nach der Anmeldefrist noch spontan entscheiden an dem Vortrag teilzunehmen, bitte ich um telefonische Anmeldung unter Tel: 613 35 33 ( Monika Waschin )
Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, ich melde mich sobald als möglich.



Zurück zur Übersicht


  • gartenschere
  • gartenschere