Aktuelles & Termine

Wir informieren Sie hier über unsere Veranstaltungen und weisen Sie auf kommende Termine hin.



    Unsere Preisträger stehen fest:
    Wir haben drei hervorragende Häuslebauer für Biene, Hummel, Käfer & Co gesucht und gefunden!!!!
    Gratulation! Mehr erfahren Sie hier
    Die Preise werden Anfang August übergeben...



    Mitmachaktion: Ab Mai 2021
    Wir suchen den größten, dicksten besondersten  Baum seiner Art in Oberhaching!
    Mehr Infos erhalten Sie hier:

    Umfrage : "Was sind uns alte Bäume wert?"

    Ab Februar 2021 bis zum 15. März 21  wollten wir es wissen. Wir haben in Kooperation mit dem Bund Naturschutz und dem Gartenbauverein Oberhaching e.V. diese  Umfrage gestartet.  Und die Oberhachinger wollen Ihren alten Baumbestand erhalten  hier erfahren Sie alle  Ergebnisse.
    Die 10 Gewinner, die bei unserer Umfrage teilgenommen haben, erhalten ihre Gewinne, wenn es Corona zulässt bzw. wir unter einer Inzidenz von 100 sind. Die Gewinne sind ein  Baumschnittbuch und eine Vielfaltsmacher-Box.
    Sie ist das Startpaket für alle, die einfach und unkompliziert loslegen möchten mit der Vielfalt im Garten oder auf dem Balkon.
    Sie ist gut gefüllt mit Infomaterial, Gemüse- und Blumensamen und ein paar netten Zugaben, die das Gärtnerherz erfreut.
    Die Preise wurden vom Gartenbauverein und der ISUS Stiftung gestiftet.


Zu den Veranstaltungen bitten wir Sie stets um eine Anmeldung per E-Mail an info@isus-stiftung.de oder per Telefon 089 90167532.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Termine


Obstbaum- und Sträucherschnitt im naturnahen Garten

Datum:29.02.2020
14:00

Jeder Gartenbesitzer steht immer wieder vor der Frage, wann und wie er seine Obst-bäume und Sträucher schneiden soll. Jetzt ist guter Rat teuer. Oftmals wissen weder Nachbarn noch Freunde befriedigende Antworten auf die vielen Fragen, wie denn zu schneiden sei. Leider sieht man beim Blick über die Zäune, daß in vielen Fällen durch falsche Schnittpraktiken mehr Scha-den als Nutzen verursacht wird.
Nach erfolgtem Radikalschnitt wartet man vergeblich auf die Ernte, die trotz des gro-ßen Fleißes nicht kommen will. Dabei ist der Schnitt der Bäume leichter zu erlernen, als viele denken. Allerdings sind einige Re-geln und Gesetzmäßigkeiten zu beachten. In unserem Praxisworkshop lernen Sie die Entwicklungsphasen eines Baumes zu erkennen und auch welcher Schnitt hier angebracht ist.
Denn je nach Lebensalter des Gehölzes und Zielsetzung der Maßnahme unterscheidet man Erhaltungsschnitt, Auslichtungsschnitt
und Verjüngungsschnitt. Ebenso unter-scheidet man drei Entwicklungsperioden des Baumes, die unterschiedliche Behand-lungen erfordern. Jugendphase, Ertrags-phase und Altersphase.
Für einen guten Schnitt wird gutes Werk-zeug benötigt.
Die Referenten stellen die unterschiedli-chen Werkzeuge für den sauberen fachge-rechten Schnitt vor und dabei wird auch das mitgebrachte Werkzeug unter die „Lupe“ genommen. Schlechtes Werkzeug und eine falsche Handhabung erschweren die Arbeit und behindern den Heilungs- und Erneue-rungsprozess von Bäumen und Sträuchern. Der Kurs findet in einem Naturgarten statt, in dem Obstbäume in jedem Alter und Größe sowie Ziersträucher und Beerenobst vorhanden sind. So dass hier zu jeder Schnittart mehrere Bäume und Sträucher zur Verfügung stehen und die Teilnehmer nach Rücksprache mit dem Experten selber einmal Handanlegen sollen und können.
KREISVERBAND MÜNCHEN

Selbst Handanlegen mit dem eigenen Werkzeug ist hier Programm, damit das theoretische Wissen mit einer praxisnahen Anwendung vertieft wird. Die Referenten und Leiter des Praxisworkshop sind:
Rainer Schäfers, Vorsitzender des Gartenbauverein Unterhaching und Leiter des Kreisverbandes München für Gartenkultur und Landespflege sowie unser Kooperationspartner des ISUS Preis . Er ist Gartenpfleger, Baumwart, Streuobstwiesenführer, Gartenzertifzierer und Landschafts-Obstbaumpfleger und Franz Schmid unser Baumwart vom Oberhachinger Gartenbauverein, der seit über 40 Jahren unsere Obstbäume veredelt und Ziersträucher hegt und pflegt.
Bei schlechtem Wetter (viel Schnee, Regen, Matsch, und Temperaturen unter -5 Grad Celsius) findet der Kurs nicht statt. Ausweichtermin ist der 14. März 2020 ab 14 Uhr selber Ort.
Bitte rüsten Sie sich zu diesem Termin mit gutem Schuhwerk, witterungs- und arbeitsbedingte Kleidung und bringen Sie ihr eigenes Werkzeug mit.
Für eine bessere Planung freuen wir uns über eine Anmeldung per E-Mail an info@isus-stiftung.de
oder per Telefon 089 901 67 532



Zurück zur Übersicht


  • gartenschere
  • gartenschere